Sie sind hier: Willkommen » Tui-Na

TUINA (-Anmo)

TUINA-Anmo bezeichnet die traditionelle manuelle Therapie der Chinesischen Medizin. Der Begriff entstand aus einer bildhaften Beschreibung wesentlicher Behandlungstechniken, wie Tui (=Schieben), Na (=Greifen), An (=Drücken) und Mo (=Reiben). Die Tuina-Therapie umfasst muskuläre Massage, chiropraktische manipulation, aktive und passive Gelenkmobilisation, sowie Akupressur der Meridiane (Leitbahnen) und deren Punkte. Die Tuina-Therapie ist neben Akupunktur, Arzneimittel-Therpaie, Ernährungslehre und Qi-Gong eines der fünf Heilverfahren der Chinesischen Medizin.

Da Tuina die Gesamtsituation der zu behandelnden Person erfasst, sind Konstitution, Alter und der aktuelle Zustand ausschlaggebend, mit welcher Stärke und mit welchem Umfang die Behandlung erfolgt.

Besonders gut eignet sich Tuina bei Beschwerden des Bewegungsapparates und der Muskulatur. Als weiteres Feld der Tuina ist die Traumatologie anzusehen, also die Behandlung verletzungsbedingter Beschwerden und Krankheitsbilder. Es können sowohl degenerative wie auch akute Prozesse mit Tuina behandelt werden. Darüber hinaus eignet sich Tuina hervorragend zur Prävention und bei leichten Beschwerden des Bewegungsapparates und der Muskulatur (Verspannungen etc.).

Angebote:

Die Frühjahrskur:

Dauer: ca. 60 Min.

• Wirkung: Präventiv zur Vorbeugung von Erkältungen und vegetativen Beschwerden, Gegen Frühjahrsmüdigkeit, Kräftigt die Energien und bringt stagnierte Energien zum Fließen, allgemeine Kräftigung und Stärkung.

Die Herbstkur:

Dauer: ca. 60 Min.

• Wirkung: Präventiv zur Vorbeugung von Erkältungen und vegetativen Beschwerden, Allgemeine Kräftigung und Stärkung.

Die Wellnessbehandlung:

• Dauer: ca. 90 Min.

• Wirkung: Leitbahnen für den Energiefluss durchgängig machen, Entspannung und Abbau von Stress, Gelenke öffnen, Blockaden beseitigen, Energien anregen und den Energiefluss harmonisieren.

Standard-Behandlungen Arme, Bauch, Beine, Kopf und Gesicht, Rücken, Brust, Schulter- und Nackenbereich:

• Dauer: je Bereich ca. 20 - 50 Min.

• .Wirkung: Entspannung der Muskulatur, Leitbahnen für den Energiefluss durchgängig machen, Blockaden lösen, bei Bedarf wärmend.

Hinweis: Bei den Armen werden natürlich die Hände mit behandelt. Ebenso werden bei den Beinen die Füße mit behandelt. Da sich in den Händen und Füßen aus Sicht der TCM Reflexzonen befinden, welche unter anderem die 5 Elemente und die inneren Organe wiederspiegeln, ist dies gleichbedeutend mit einer Reflexzonenmassage. Für eine gezielte Manipulation einzelner Bereiche bedarf es einer Diagnose. Diese kann und darf nur von erfahrenen und ausgebildeten ÄrztInnen oder HeilpraktierInnen mit Zusatzausbildung in TCM erstellt werden!

 

Hinweise und Kosten

Zur Zeit werden nur „Anwendungen“ angeboten, die sich im Rahmen einer „Wellnessbehandlung“ bewegen. „Medizinische“ Behandlungen wie Manipulationen oder „Einrenken“ werden nicht angeboten.

Die Kosten für die jeweilige Behandlung werden nach Anfrage und individuell besprochen und festgelegt.